Das Rennen um die Bembel ist eröffnet

Das LICHTER Filmfest Frankfurt International sucht für seine 11. Ausgabe vom 03. bis 08. April 2018 nach neuen Filmproduktionen aus der Rhein-Main-Region. Ab sofort können Lang- und Kurzfilme bis zum 08. Dezember 2017 eingereicht werden.

Auch der LICHTER Art Award geht in die nächste Runde. Die Einreichung für den Wettbewerb für zeitgenössische Videokunst ist noch bis zum 28. Januar 2018 möglich.

Zugelassen sind Werke, die seit 2016 im Gebiet Rhein-Main und Hessen (ko-)produziert oder gedreht wurden, deren FilmemacherInnen in der Region ansässig sind bzw. bei denen maßgebliche (Post- )produktionsschritte dort durchgeführt wurden. Auch Filme, die eine maßgebliche Förderung aus der Region bekommen haben, sind zur Teilnahme aufgerufen. Die Wettbewerbe stehen Filmen aller Genres offen.

Eine Lang- und eine Kurzfilm-Jury aus je drei profilierten Experten entscheidet während des Festivals über die Vergabe der mit Geld- und Sachprämien dotierten Preise.

Der 8. LICHTER Art Award wird jährlich im Rahmen des LICHTER Filmfests vergeben. Die eingereichten Videokunst-Werke können sämtlichen Genres entstammen und sollten nicht älter als ein Jahr sein. Eine internationale Fachjury wählt im Vorfeld der Veranstaltung fünf Finalisten aus, deren Arbeiten im Festivalzentrum zu sehen sein werden. Die Preisverleihung und Bekanntgabe des Gewinners findet am Eröffnungsabend statt.

Die Anmeldung von Filmen erfolgt über die Homepage des LICHTER Filmfests:

Regionaler Lang- und Kurzfilm: http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/filmeinreichung/filmeinreichung-2018.html

LICHTER Art Award: http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/lichter-art-award/einreichaufruf-2018.html

Nach der Jubiläumsausgabe im Jahr 2017 freuen sich die Veranstalter auf die Fortsetzung des seit 2008 bestehenden Festivals, dass in seinem Programm das Filmschaffen der Region mit Produktionen des aktuellen Weltkinos verknüpft. Mit insgesamt 10.000 Besucherinnen und Besuchern bei über 100 Filmen, Gesprächsrunden und Ausstellungen war die 10. Auflage des Festivals ein großer Erfolg.